IT sicherheit und Datenschutz

Trotzen Sie der wachsenden Bedrohung

Ein einziger Vorfall reicht aus um Ihnen die Geschäftsgrundlage zu entziehen oder Ihre markposition nachhaltig zu schädigen.

%

Angriffsziel

%

Vorbereitet

Zwei Drittel der Verantwortungsträger im detusprachigen Raum sind sich der Gefahr durch Cyberkriminalität bewußt.

Nur etwa 30% geben hingegen an aktiv Maßnahmen zur Verbesserung der Informations- und IT Sicherheit in ihrem Unternehmen gesetzt zu haben.

4 einfache Schritte zu mehr Sicherheit

1. Risiken und Schutzbedarf erkennen

Der erste Schritt zu mehr Sicherheit liegt im Erkennen der Gefahr.

Die Beantwortung einiger einfacher Fragen liefert Ihnen einen guten Überlick darüber wo sie stehen.

 

  • Welche Daten und Informationen besitze ich?
  • Inwieweit sind diese schutzbedürftig?
  • Wodurch wird meine Sicherheit bedroht?
  • Wie wahrscheinlich ist der Eintritt eines Schadens?
  • Welche Auswirkung hat ein Schadensfall?
2. Maßnahmen planen und umsetzen

Sind Schutzbedarf, Bedrohungen und die Asuwirkungen von Schadensfällen ermittelt, leiten wir Maßnahmen ab.

Um ein nachhaltig positives Ergebnis zu erzielen, betrachten wir neben technische Lösungen auch die Organisation.

  • Dokumentation von Assets
  • Regelung von Verantwortlichkeiten
  • Prüfung, Optimierung und Dokumentation von Prozessen

Aus dieser Betrachtugn ergibt sich das Sicherheitskonzept, welches die Basis für die implementierung der Sicherheitsmassnahmen darstellt.

 

3. Sicherheit als Teil der Unternehmenskultur

Eines der größten Risiken ist der Mensch.

Fehlendes Problembewusstsein und “Bequemlichkeit im Alltag” sind die Hauptursachen dafür, dass Mitarbeiter nachlässig handeln oder Richtlinien und Sicherheitssysteme bewusst umgehen.

Da sie als Unternehmer oder Führungskraft für Verstöße auch persönlich haften können, sollten sie dieser Tatsache Ihre Aufmerksamkeit schenken.

 

  • Machen Sie Sicherheit zu einem gelebten Wert in Ihrem Unternehmen.
  • Schreiten Sie als Vorbild mit gutem Beispiel voran.
  • unterweisen sie Ihre Mitarbeiter regelmäßing in sicherheitsrelevanten Themen.
4. laufend prüfen und verbessern

 Unternehmen entwickeln sich und IT Systeme sind ständiger Veränderung unterworfen. Darüber hinaus  sind Betrüger und Cyberkriminelle äusserst innovativ.

Wer dauerhaft sicher sein möchte ist gezwungen auf Veränderungen zu reagieren.

Hierzu ist es erfoderlich konsequent zu agieren und die einmal gesetzten Massnahmen regelmässig zu überprüfen.

 

  • Pflege des Sicherheitskonzepts
  • Penetration Tests / Audits
  • Feedback der Mitarbeiter
  • regelmäßige Awareness Trainings

So können Sie schon nach einem Gespräch Ihr Sicherheitsrisiko minimieren

Awareness Training

Bewusstsein schaffen
auf Anfrage
  • Sicherer Umgang mit Daten und Informationen
  • Gefahren erkennen und richtig handeln
  • aktuelle Bedrohungen und Risiken
  • Vor Ort oder Videokonferenz

Managed Securtiy

umfassend Betreut
auf Anfrage
  • Pflege des Sicherheitskonzepts
  • Penetration Tests
  • Trainings
  • laufender Sicherheitsbericht
  • individuelle Zusatzoptionen

Kundenstimmen

“Mir war nicht klar welches Risiko wir eingehen, wenn wir private Geräte fürs Home Office nutzen.

Herzlichen Dank für die tolle Schulung”

 

Bettina L. – öffentlicher Dienst

“Gerade in der aktuellen Zeit wird das Thema Videokonferenz immer wichtiger. Kaum jemand beachtet jedoch essenzielle Sicherheitsmaßnahmen. Herzlichen Dank für dieses intensive und aufschlussreiche Beratungsgespräch.”

Heinz Sieghart – Impulscon