Automatisierung und Workflowmanagement

schnell, transparent und immer aktiv

Können Sie es sich leisten langsam und intransparent zu arbeitn?

%

Optimierungspotenzial

  • führen regelmässig einfachste manuelle Tätigkeiten aus 99% 99%
  • Berichte werden manuell aus diversen Listen erstellt 90% 90%
  • “tragen” Papier von A nach B 80% 80%
  • Können Performance nicht sinnvoll messen 70% 70%

Unternehmen sind heute mehr denn je gefordert effizient und flexibel zu agieren.

Steigender Kostendruck, veränderte Kundenanforderungen und neue Konkurrenz zeigen die Grnzen etablierter Arbeitsweisen und Organisationsstrukuren auf.

Wer nicht rechtzeitig reagiert und die Möglickeiten der Digitalisierung zu seinem Vorteil nutzt wird vom Markt verdrängt werden.

4 einfache Schritte zu mehr Effizienz

1. Prozesse optimieren

Wie flexibel und effizient ein Unternehmen agieren kann wird maßgeblich von der Art und Weise bestimmt wie in diesem gearbeitet wird.

Gerade in gewachsenen Strukturen beobachten wir häufig, dass es entweder kaum dokumentierte Prozesse gibt oder die gelebte Realität mit den Vorgaben kaum etwas zu tun hat. In manchen Organisationen lebt gar jeder Mitarbeiter seinen eigenen Prozess.

Ein Digitalisierungsprojekt ist die perfekte Chance flexible Prozesse und Strukturen zu schaffen.

2. Digitalisieren

Der Einsatz digitaler Werkzeuge bieter ein breites Spektrum an Möglickeiten Prozesse und Strukturen effizent und flexibelzu gestalten.

  • Dokumentenmanagement
  • Workflowmanagement
  • Konferenzsysteme und Collaboration Plattformen

sind heute bereits etablierter Standard und ermöglichen es auch über verteilte Teams hinweg transparent und zielgerichtet zu arbeiten.

  • Omnichannel Lösungen
  • KI Applikationen

bieten darüber hinaus enormes Potential Vertrieb und Kundenservice durch Automatisierung zu unterstützen.

 

3. Automatisieren

Digitalisierung ermöglicht Automatisierung.

Grundsätzlich gilt: Jeder standardisierte Prozess kann auch automatisiert werden.

In der Praxis lohnt sich die Automatisierung von Prozessen oder Workflows wenn  folgenden Kriterien erfüllt sind:

  • Eine Aufgabe ist wiederkehrend
  • Menschliche Interaktion bringt keinen Mehrwert

Darüber hinaus gibt es jede Menge Aufgaben für welche eine Teilautomatisierung sinnvoll ist.

  • Bestellabwicklung
  • Rechnungslegung
  • Urlaubsanträge
  • Arbeitszeiterfassung
  • Berichtswesen
4. Kontrollieren / Managen

Digitale Prozesse sind transparent und die über einzelne Tasks und Prozessschritte protokollierten Daten helfen Ihnen dabei Ihr Unternehmen zu steuern.

Darüber hinaus erhalten Sie auch wesentliche Daten über die Qualität der Prozesse selbst anhand jener Sie Ihre Prozesse weiter optimnieren oder an geänderte Gegebenheiten anpassen können.

Zielorientierung

Digitalisierung ist niemals nur die Anschaffung einer bestimmten Software sondern, vielmehr die strategische Entscheidung darüber wie Sie ihre Ziele erreichen wollen.

Die Wahl der Werkzeuge ist dabei individuell und sollte sich immer ausschliesßlich an den Zielen orientieren.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es auch in digitaler Form nicht.

So können Sie schon nach einem Gespräch effizienter werden.

Lösungsdesign

gut geplant
auf Anfrage
  • Spezifikation
  • Prozesse definieren / optimieren
  • Budgetplanung

Umsetzung

sauber implementiert
auf Anfrage
  • Beschaffung
  • Projektmanagement
  • Entwicklung

Kundenstimmen

Durch die Umstellung auf elektronische Arbeitsnachweise können wir Rechnung bis zu 7 Tage schneller verschicken als bisher.

 

Karl H. – Elektroinstallationen

Im neuen Workflowsystem sehe ich mit wenigen Clicks wie viele Anfragen offen sind und wer welchen Akt bearbeitet.

Wirklich begeistert bin ich von der Statistikfunktion. Statt unzählige Listen durchzuarbeiten drücke ich einfach nur auf den Knopf und habe alle Zahlen für den Chef bei der Hand.

Daniela L. – Kundenservice